TASTRONAUTEN
 TASTEN
 MISSION
 LOGBUCH
 SHOP
 KONTAKT

TASTEN
YAMAHA EX 1
YAMAHA E 70
YAMAHA D 85
ELKA X 705
YAMAHA GS 1 / YAMAHA GS 2
YAMAHA CP 70 / YAMAHA CP 80
YAMAHA CS 30
YAMAHA CS 40M
YAMAHA CS 50
YAMAHA CS 60
YAMAHA CS 70M
YAMAHA CS 80
YAMAHA SK 50D
MOOG Minimoog D
MOOG Rogue
MOOG Polymoog
ROLAND Jupiter 8
ROLAND Juno 60
ROLAND MKS 80 SUPER JUPITER
HOHNER Elektronium
CLAVIOLINE
YAMAHA SY 1
YAMAHA SY 20
KAWAI 100 P
KORG POLYSIX
KORG Sigma
KORG Trident
SEQUENTIAL CIRCUITS Pro One
SEQUENTIAL CIRCUITS Prophet 600
SEQUENTIAL CIRCUITS Prophet T8
AKAI AX73
CRUMAR BIT ONE / BIT 99 / BIT 01
YAMAHA CS 15D
YAMAHA CP 35
WERSI Pianostar
WURLITZER 207
WURLITZER 120
FENDER Rhodes Mark I und Mark II
HOHNER Clavinet D6, E7, Duo und Clavinet I
HOHNER Pianet
HOHNER ELECTRA
PHILIPS Philicorda
PHILIPS Philicorda AG 7500
EKO Tiger / EKO New Tiger
EKO Micky
VISCOUNT Intercontinental
FARFISA VIP 400
GEM Jumbo 61
KORG Lambda
KORG EPS 1
SIEL Orchestra
CRUMAR Performer
FARFISA String Orchestra
GODWIN String Concert
YAMAHA CS 5
SIEL Cruise
ROLAND SH 2000
CASIO CT 401
WELSON KEYBOARD
JEN DK20
HOHNER Organa 11
ROLAND CR 78
ROLAND PD 300
HOHNER Rhythm 80
ROLAND TR 707
ACETONE RHYTHM ACE FR-30
DYNACORD Percuter
BOSS Chorus Ensemble CE-1
ROLAND Jazz Chorus
YAMAHA RA 50 / YAMAHA RA 70
ROLAND MC303
FOLGENDES
 
ROLAND CR 78
Baujahr 1978 bis Anfang der 80er Jahre

Wir heißen Tastronauten, weil wir die Tasteninstrumente zu unserer Spielwiese erkoren haben. Aber was sind schon schöne Synthesizer ohne schöne Bumm-Bumm-Boxen. Außerdem hat diese wunderschöne Drumbox viele bunte Tasten und eine voll-analoge Klangerzeugung.

Auch hier haben wir mehrfach zugeschlagen. Neben zwei CR 78 haben wir noch einen CR 68 und einen TR66 im Einsatz. Das Verrückte ist, dass man sie mit moderner Midi-Technik ansteuern und programmieren kann. Und trotzdem ist das, was hinten rauskommt, rein analog.

Die Roland Drum-Computer steuern außerdem die Arpeggiator unserer Junos und Jupiter an. Die Kombination bildet nicht selten die Grundsubstanz unserer Tracks.

Eines unserer CR 78 stammt aus einem berühmten Studio in Mannheim. Mehr verraten dürfen wir nicht. Aber der entscheidende Kaufimpuls kam von Phil Collins "Face Value". U.a. "In the air tonight" beginnt mit den bekannten CR 78 Drums, bevor Collins mit dem noch bekannteren Drumwirbel beginnt. Wer bei Youtube die Begriffe eingibt, der kann sich anschauen, wie Phil Collins Gerät und Song erklärt.

Notiz am Rande: es gibt in dem Song ein hochfrequentiges E-Piano. Wir haben für uns entschlossen, dass das nur von einem Yamaha CP 35 (siehe YAMAHA CP 35) stammen kann. Wir haben immerhin fast alle E-Pianos aus der damaligen Zeit im Studio stehen und es gibt unserer Ansicht nach nur das CP 35, das in Frage kommt.

Hier unten habe ich euch übrigens mal ein Demovideo zur CR68 eingefügt. Der kleine Bruder der CR78 hat einen ebenso guten Sound, wie die CR78 selbst, nur dass hier auf die Programmiersektion verzichtet wurde. Der Trigger Out erlaubt das antriggern analoger Geräte aber über ein Kenton-Kit lässt sich die CR68 auch in eine MIDI -Umgebung einbinden. Also: Beat it!


 
 
Letzte Änderung: 09.09.2016 12:35:16
  Share