TASTRONAUTEN
 TASTEN
 MISSION
 LOGBUCH
 SHOP
 KONTAKT

TASTEN
YAMAHA EX 1
YAMAHA E 70
YAMAHA D 85
ELKA X 705
YAMAHA GS 1 / YAMAHA GS 2
YAMAHA CP 70 / YAMAHA CP 80
YAMAHA CS 30
YAMAHA CS 40M
YAMAHA CS 50
YAMAHA CS 60
YAMAHA CS 70M
YAMAHA CS 80
YAMAHA SK 50D
MOOG Minimoog D
MOOG Rogue
MOOG Polymoog
ROLAND Jupiter 8
ROLAND Juno 60
ROLAND MKS 80 SUPER JUPITER
HOHNER Elektronium
CLAVIOLINE
YAMAHA SY 1
YAMAHA SY 20
KAWAI 100 P
KORG POLYSIX
KORG Sigma
KORG Trident
SEQUENTIAL CIRCUITS Pro One
SEQUENTIAL CIRCUITS Prophet 600
SEQUENTIAL CIRCUITS Prophet T8
AKAI AX73
CRUMAR BIT ONE / BIT 99 / BIT 01
YAMAHA CS 15D
YAMAHA CP 35
WERSI Pianostar
WURLITZER 207
WURLITZER 120
FENDER Rhodes Mark I und Mark II
HOHNER Clavinet D6, E7, Duo und Clavinet I
HOHNER Pianet
HOHNER ELECTRA
PHILIPS Philicorda
PHILIPS Philicorda AG 7500
EKO Tiger / EKO New Tiger
EKO Micky
VISCOUNT Intercontinental
FARFISA VIP 400
GEM Jumbo 61
KORG Lambda
KORG EPS 1
SIEL Orchestra
CRUMAR Performer
FARFISA String Orchestra
GODWIN String Concert
YAMAHA CS 5
SIEL Cruise
ROLAND SH 2000
CASIO CT 401
WELSON KEYBOARD
JEN DK20
HOHNER Organa 11
ROLAND CR 78
ROLAND PD 300
HOHNER Rhythm 80
ROLAND TR 707
ACETONE RHYTHM ACE FR-30
DYNACORD Percuter
BOSS Chorus Ensemble CE-1
ROLAND Jazz Chorus
YAMAHA RA 50 / YAMAHA RA 70
ROLAND MC303
FOLGENDES
 
YAMAHA RA 50 / YAMAHA RA 70
Baujahr ca. Mitte der 70er Jahre

Viele kennen den RA 50 eher als „das Ofenrohr“, weil er ein wenig aussieht, wie ein alter Stubenofen. Dabei steht er auf sehr edlen Chromrollen und wird von zwei Chromrohren eingefasst, die nicht nur schön, sondern auch praktisch sind. Denn einerseits lässt er sich damit gut von einer Person schieben und andererseits kann man ihn damit auf zwei verschiedene Höhen stellen und auch der Winkel lässt sich über das praktische Schraubsystem verstellen.

Der RA 50 leistet 50 Watt (130 Watt maximale Stromaufnahme) und reicht damit aus, um die Nachbarn zu ärgern. Der RA 70 bollert dann schon mehr. Wir haben einen RA 70 für Auftritte und zwei RA 50, weil sich damit unglaubliche Stereo-Effekte erzielen lassen.

Die Vorteile des RA 50 / RA 70 sind schnell erklärt. Die Lautsprecher haben – neben dem normalen Breitbandlautsprecher - einen rotierenden Mittel-Hochtöner bzw. eine rotierende Umlenktrommel eingebaut. Der Clou: die Geschwindigkeit der Rotation lässt sich stufenlos einstellen. Das kenne ich von keinem anderen Leslie.

Der RA 50 glänzt übrigens nicht nur an einer Orgel. Für unser Fender Rhodes kennen wir keine bessere Alternative. Denn dreht man die Rotationsgeschwindigkeit herunter, dann hat das Rhodes einen wunderschön schwebenden Sound. Setzt man zwei RA 50 ein, dann kann man die Rotation der einen Box doppelt so schnell einstellen, wie das Tempo der anderen Box. Und schon hat man einen abgefahrenen Stereo-Doppel-Leslie-Sound.

Der Nachteil ist ebenso schnell erklärt: die RA’s brummen gern ein wenig. Da hilft es nur, die etwas lauter zu drehen, damit das Brummen hinter der Klangwolke verschwindet. Der RA 50 hat zudem den Nachteil, dass er keine Hallspirale eingebaut hat. Beim RA 70 hat man aber auch daran gedacht.

Für mich persönlich klingt der RA 50 besser als ein Jazz Chorus. Und das will etwas heißen.
 
 
Letzte Änderung: 09.09.2016 12:35:16
  Share